EDER Verarbeitung

Bauunternehmer aus allen Regionen bestätigen uns immer wieder: Die Maßhaltigkeit und Qualität von EDER-Ziegeln machen das Mauern einfach. Dazu hat EDER ein neues Verfahren zur Planziegelverarbeitung entwickelt - mit einem deckelndem Dünnbettmörtel, der kinderleicht aufzutragen ist und selbst bei hohen Temperaturen optimal abbindet. Auf der Baustelle sorgen unsere Bauberater dafür, dass beste Ziegel auch bestens verarbeitet werden.

EDER Zubehör Verarbeitung

Für die exakte Verarbeitung von EDER Planziegeln ist das richtige Equipment wichtig:

Mörtelrolle, Rührer, Mörteleimer sollten auf keiner Baustelle fehlen.

Artikel-
nummer
Bezeichnung

Breite

[cm]

MengeDatenblatt
9023-1Hexa Fix Adapter M14/ HF-1 Stück
9023-2Rührer Collomix DLX 152 HF-1 Stück
9046Mörtelrolle Deckelmörtel*36,5 / 30,01 Stück
9047Mörtelrolle Deckelmörtel*24,0 / 17,51 Stück
9048Mörtelrolle Deckelmörtel*42,5 / 36,51 Stück
9049Mörtelrolle Deckelmörtel*49,0 / 42,51 Stück
9050Dünnbettmörtel-1 Sack à 25 kg
9055Dünnbettmörtel-1 Sack à 12,5 kg
9060Deckelmörtel-1 Sack à 18 kg
9080Leichtmauermörtel LM 16 (zum Verschließen von Fugen)-1 Sack à 20 kg
9090Verpackungsfolie-1 Sack
9091Mörteleimer-1 Stück

* Saubere Mörtelrollen können zurückgegeben werden.

Planziegelverarbeitung

Dünnbettmörtel im deckelnden Verfahren für EDER-Planziegel

Maxit mur 900 D ist ein Dünnbettmörtel speziell für EDER Planziegel mit hoher Haftscherfestigkeit nach DIN EN 998-2 (Mörtelgruppe III nach DIN 1053-1), der im deckelnden Verfahren, d.h. zum vollflächigen Mörtelauftrag, angewandt wird.

 

Vorteile des Verfahrens:

 

  • Erhöhung der Formstabilität des Putzgrundes
  • Verhinderung der Luftzirkulation und Feuchtezirkulation im Mauerwerk
  • verbesserte schalltechnische Eigenschaften

 

 

 

Zubehör zur effektiven Verarbeitung des Systems:

 

  • Deckelmörtelrolle für die jeweiligen Wandstärken:
    49 cm, 42,5 cm, 36,5 cm, 30 cm, 24 cm und 17,5 cm
  • Collomix-Rührer; Collomix-Mörteleimer 30 l
  • Eimer mit Maßeinteilung, Mörtelkübel
  • Gummihammer, Maurerkelle
  • Bürste zur Reinigung

 

 

 

Anmischen des Deckelmörtels:

 

  • 1 Sack Mörtel (18 kg) in 10 - 12 l Wasser einbringen
  • 3 - 5 Min. mit dem Collomix-Rührer anmischen
  • nach kurzer Reifezeit zu einem klümpchenfreien und homogenen Frischmörtel nachmischen

 

 

Aufbringen des Deckelmörtels / Erstellen des Mauerwerkes:

 

  • Mörtelrolle vor dem Befüllen mit Wasser benetzen
  • Mörtelrollenanschlag an der Außenkante der EDER-Planziegel ausrichten
    • Anschlag ist verstellbar, sodass Mörtelband exakt auf Steinbreite auszurichten ist
    • Auftragsdicke des Mörtels ist an der Rolle fest eingestellt
  • komplett gefüllte Mörtelrolle kontinuierlich in Pfeilrichtung ziehen
  • Ziegel setzen und mit leichtem Schlag des Gummihammers fixieren
  • Mörtel haftet sofort und erlaubt zügiges Arbeiten ohne aufwändige Ausrichtzeiten

 

 

 

 

Reinigung und Pfege:

 

  • zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit Mörtelrolle direkt nach Gebrauch reinigen
  • mineralische Leichtzuschlagstoffe im Mörtel ermöglichen problemlose Reinigung mit Pinsel/Bürste und Wasserschlauch

 

 

 

Das Ergebnis:

 

  • ein qualitativ hochwertiges, optimal haftendes Mauerwerk aus EDER-Planziegeln
  • sehr effiziente und einfache Verarbeitung auf der Baustelle

Planziegelverarbeitung EDER XP 8

 

 

EDER XP8: Spitzenreiter unter allen puren (ungefüllten) Ziegeln - Verarbeitungsfilm zum einschaligen 49 cm dicken Mauerwerk

Planziegelverarbeitung EDER XP 9, 10 und 11

 

 

So verwirklichen Sie Ihr Heim ohne zusätzliche Dämmung - Verarbeitungsfilm zum 36,5 cm dicken, einschaligen Mauerwerk.

Aussenputz

 

Verputztes einschaliges Ziegelmauerwerk ist eine seit langem bewährte Außenwand-Konstruktion. Putze und Ziegel sind mineralische Baustoffe, die sich in der Wand in idealer Weise ergänzen. Insbesondere Planziegelmauerwerk stellt auf Grund des minimalen Mörtelfugenanteils einen homogenen und damit unproblematischen Putzgrund dar.

 

Putze müssen in ihren Eigenschaften auf den Putzgrund abgestimmt sein. Das bedeutet, dass Putze möglichst keine höhere Druckfestigkeit und Steifigkeit als der Putzgrund Ziegel haben sollten. Für wärmedämmendes Mauerwerk wurden daher neue, leichtere und weniger feste bzw. steife Putze entwickelt.

 

Die einzelnen Verarbeitungsschritte sowie alle weiteren Informationen für die fachgerechte Planung und Ausführung finden Sie im Merkblatt “Aussenputz auf Ziegelmauerwerk“. Auf der Grundlage der Angaben der Putzhersteller haben wir Ihnen Empfehlungen zu geeigneten Putzen für EDER-Ziegel zusammengestellt.

 

 

 

 

 

Fachgerecht Verputzen - Außenputz

 

Verarbeitung von EDER Ziegeln:

Verputztes, einschaliges Ziegelmauerwerk ist eine seit langem bewährte Außenwand-Konstruktion.

Putzgrund, Unterputz, Oberputz - alles was beim fachgerechten Verputzen zu beachten ist!

 

Bohren und Schlitzen

 

Die Auswahl des Dübel- bzw. Injectionssystems richtet sich dabei nach der speziellen Beschaffenheit des jeweiligen Ziegels und der zu tragenden Last. Die Tragfähigkeit von Dübeln in Mauerwerk wird im Rahmen der bauaufsichtlichen Zulassungsverfahren für die Dübel ermittelt. Auskunft erhalten Sie beim jeweiligen Dübelhersteller.

 

1. Bohrempfehlungen:

  • Lochziegel sollten ausschließlich im Drehgang gebohrt werden, damit das Bohrloch nicht zu groß wird und die Stege nicht ausbrechen – Schlagwerk ausschalten
  • Bohrerdurchmesser ca. 1 mm kleiner als Dübeldurchmesser
  • Tipp: Hartmetallbohrer, die ähnlich wie ein Stahlbohrer scharf angeschliffen werden, bohren spürbar schneller.

 

2. Dübel im Ziegelmauerwerk:

- Für geringe Lasten können die handelsüblichen Kunststoffdübel mit langem Spreizbereich verwendet werden.

- Für mittlere Lasten eignen sich Hohlraumdübel, die sich aufsreizen und einen Riegel im Hohlraum bilden

- Für hohe Lasten sollten Verbundanker/ Injektionsanker mit Siebhülse und Ankerstange verwendet werden

 

 

 

 

 

Bohren Dübeln Fräsen im Ziegelmauerwerk

 

Verarbeitung von EDER Ziegeln:

Zum Bohren im Ziegelwerk nur die Drehbohrung einstellen, niemals mit Schlag bohren.

Nachträgliche Verbindungen zum Mauerwerk

BEFESTIGUNSSYSTEME WÄNDE

 

Die Wahl des Dübel- bzw. Befestigungssystems ist abhängig von der Beschaffenheit des Ziegels und der einzuleitenden Last. Die im Folgenden aufgeführten Empfehlungen für Befestigungssysteme beruhen auf ausgiebigen Versuchsreihen, die in Kooperation mit der fischer Deutschland Vertriebs GmbH durchgeführt wurden.

 

Systemübersicht

Für geringe LastenFür mittlere LastenFür hohe Lasten

 

Empfohlene Gebrauchslast [kN]:

 

 Außenwandziegel EDER XPInnenwandziegel Thermopor P HLz
XP 8
Art. Nr. 0814

XP 9

Art. Nr. 0912/0910

XP10

Art. Nr. 1010

XP11
Art. Nr. 1110

24,0 cm

Art. Nr. 1912

17,5 cm
Art. Nr. 1922
11,5 cm
Art. Nr. 1908
UX 8 x 50 (Ø Schraube 6mm)0,070,050,060,050,070,120,08
SX 10 x 80 (Ø Schraube 8 mm)0,100,080,080,070,120,170,17
SX 8 x 40 (Ø Schraube 6 mm)0,070,050,070,070,100,170,17
SXR 80,150,100,140,080,180,31-
SXR 100,120,110,120,100,20--
FIS A M 8 / H 12x85 K0,900,480,71----
FIS A M 10 / H 16x130 K1,140,641,060,661,001,001,00

 

BEFESTIGUNG FENSTER

 

Für die Befestigung der Fensterrahmen in EDER Ziegeln empfehlen wir die Ausführung mit mind. 18cm langen (Durchmesser 8mm)
Rahmendübeln. Abstand und Anzahl der Befestigungspunkte werden durch den Fensterbauer in Abhängigkeit der Größe und des Gewichts
der Fenster vorgegeben. Bitte beachten Sie nachfolgenden Hinweis zum Bohren in Ziegelmauerwerk.

 

Hinweise:
Allgemein: Beim Bohren der Ziegel sind ausschließlich scharfe Hartmetallbohrer in Drehbohreinstellung zu verwenden (nie
Schlagbohreinstellung!).

 

Einbruchhemmung/Absturzsicherung: Für die Außenwandziegel EDER XV, EDER XP und EDER P012 wurden Prüfversuche mit entsprechenden Befestigungsmitteln durchgeführt. Wir haben hierzu eine geprüfte Einbruchhemmung RC2 nach DIN 1627ff (2011-09) und
Absturzsicherung nach DIN 18008-4 (2013-07). Bei Interesse fragen Sie bei unserer technischen Bauberatung nach.

BEFESTIGUNGSSYSTEME ZIEGELDECKEN

 

Empfohlene Gebrauchslasten für Verdübelungen in Ziegeldecken (nur in Deckenziegeln und Negativziegeln)

 

 Typ 21
[kN]
Typ 22
[kN]
Typ 25
[kN]
Ejot SDF Schraubdübel Ø 8 x 800,310,310,31
Ejot SDF Schraubdübel Ø 10 x 800,780,780,78
Fischer Rahmendübel SXRLØ 8 x 800,250,250,25
Fischer Rahmendübel SXRL Ø  10 x 800,660,660,66

 

Service

Icon Ziegelzentrum

ZiegelZentrum: Schauraum und gleichzeitig Informations- drehscheibe. Hier wird Baufachwissen für jedermann vermittelt!

Icon Downloadbereich

Im Downloadbereich finden Sie unser Informationsmaterial sowie alle technischen Unterlagen.

Icon Bauberatung

Unsere Bauberater informieren Sie umfassend über unsere Ziegel und Ziegeldecken.