EDER Ziegeldecken Typ 21 22 25

EDER Ziegeldecken

EDER Ziegeldecken werden aus Ziegelträgern und Einhängeziegeln auf der Baustelle zusammengesetzt. Sie können je nach Belastung und Spannweite angepasst und ohne Kran verlegt werden. Damit eignen sie sich ideal für Selbstbauer und Sanierungen.

 Ziegeldecke System EDER - Typ 21
(Decke ohne Aufbeton)
Ziegeldecke System EDER - Typ 22
(Decke mit Aufbeton)
Ziegeldecke System EDER - Typ 25
(Decke mit Aufbeton)
 Ziegeldecke Typ 21 (21+0)Ziegeldecke Typ 22 (17+5)Ziegeldecke Typ 25 (20+5)

Artikel-

nummer

702170227025
Trägerraster
(cm)
606060

Max. Stützweite
(m)1

5,005,405,80
Nutzlast
in (kN/m²)2
5,05,05,0
Vergussbeton
C20/25
(l/m²)3
417481
Deckenstärke + Aufbeton [cm]21+017+520+5
Eigenlast der Rohdecke [kN/m²] 42,593,213,56
Wärmeleitfähigkeit
der Ziegelrohdecke [W/(mK)] 5
0,580,670,66
Feuerwiderstandsklasse 6F90-A5F90-A6
Direkt-Schalldämm-Maß Rw [dB] der Rohdecke751,153,855,1
Äquivalenter bewerteter Normtrittschalpegel Ln,eq,0,w
[dB] der Rohdecke7
81,077,976,4
Erf. Trittschallverbesserung ∆ Lw für Zementestrich
zur Einhaltung des erf. Mindestschallschutzes [dB]
≥ 34≥ 31≥ 30
Traglasttabelle
Datenblatt
1 abhängig von der Nutzlast, größere Stützweiten auf Anfrage
2 abhängig von der Spannweite
3 ohne Ringanker und Querrippen
4 System aus Einzelträgern
5 mit Gipsputz ≥ 15mm und schwimmendem Estrich der Baustoffklasse A ≥25mm
6 Rohdecke inkl. Aufbeton
7 Rohdecke inkl. Putz (15 kg /m²)
Es handelt sich um Rechenwerte nach den Vorgaben der DIN 4109:2016.

Zubehör

Artikel-

nummer

BezeichnungAbmessung (cm)

Gewicht

(kg/Stk.)

Stk / Palette
HöheBreiteLänge
7111Negativziegel11,050,525,011,880
7121Einhängeziegel Typ 21 (21+0)21,050,525,018,548
7122Einhängeziegel Typ 22 (17+5)17,050,525,015,856
7125Einhängeziegel Typ 25 (20+5)20,050,525,018,848
7221Gitterträger Typ 21 (21+0)18,014,5-19,9-
7222Gitterträger Typ 22 (17+5)19,014,5-19,7-
7225Gitterträger Typ 25 (20+5)22,014,5-19,9--

Verlegung

 

EDER Ziegeldecken sind besonders einfach zu verlegen. Die plangeschliffenen Deckensteine passen perfekt aneinander und bilden unterseitig einen homogen einheitlichen Putzgrund. Da die Decke erst auf der Baustelle zusammengesetzt wird, ist nicht unbedingt ein Kran zur Verlegung nötig. Damit sind sie ideal für die Altbausanierung, für Bauherren mit großem Eigenleistungsanteil und für kleinere, schwer zugängliche Baustellen.